U-Sofa mit Schlaffunktion mega praktisch

Einrichtungsgegenstände wie das Sofa oder die Couch kommen erst durch Ihren individuellen Einrichtungsstil richtig zur Geltung. Eine Sitzlandschaft in U-Form kann sich hervorragend in einen skandinavischen Wohnstil einfügen. Das nordische Design bringt dabei das naturverbundene und schlichte hervor. Organische Formen und hochwertige Materialien wie Holz, Felle und Wolle sind hier vorherrschend.

Die Naturwerkstoffe sind warm und führen trotz ihrer Schlichtheit zu einem wirklich gemütlichen Ambiente. Die Farbe des Sofas wird dabei gerne in Weiß gehalten.

Wem das dennoch zu viel ist, der reduziert es auf einen minimalistischen Stil. Das sind klare Linien und Formen, ohne viel Schnörkel und Verzierung. Ein Design, das von nüchterner Sachlichkeit und Funktionalität bestimmt wird.

Hier wird gerne schwarz, weiß oder grau als Farbe für die Couch oder das Sofa genommen. Wenn die Couch in einem kleinen Wohnzimmer stehen soll, dann raten wir zu einem helleren Farbton, um den Raum auf diese Weise rein optisch nicht noch zu verkleinern.

Aber vielleicht ist es die Bauart aus den 50er, 60er oder 70er Jahren, die es Ihnen besonders angetan hat. Diese Vintage Sofas gibt es natürlich auch als U-Form. Den Style nennt man hier Shabby-Chic, Ethno- oder Retrostyle. Er ist nostalgisch und leicht feministisch angehaucht, ein Stil der gerne alles andere als schlicht und einfach ist.

Hier kommen Farben und Muster ins Spiel. Familien mit Kindern, aber auch Liebhaber des rustikalen Wohnstils, sind mit dem Landhaus Stil am besten beraten. Hier gibt es viel Holz und hohen Sitzkomfort, der zum Rückzug ins Private einlädt. Das sind allgemein beliebte Einrichtungsstile, die zu Ihrem U-Sofa oder zu Ihrer U-Couch passen könnten. Natürlich gibt es noch weitere Richtungen, mit der Sie ganz speziell Ihre Vorliebe zum Ausdruck bringen können.

Ein maritimer Charme, welcher sich durch das Blaue zieht oder ein urgemütlicher orientalischer Stil. Auch das Asiatische gibt hier eine eigene Richtung vor. Wie auch immer Sie sich einrichten möchten, eine Couch oder ein Sofa in der U-Form passt in jedem Fall sehr gut rein.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile und Materialien der U-Form

Eines der wesentlichsten Vorteile eines U-Sofas bzw. einer U-Couch ist, dass es viel Platz auf relativ wenig Raum bietet. So können sich auch mal mehrere Menschen in einer gemütlichen Runde versammeln und unterhalten, ohne ungünstig zu sitzen. Und wenn man alleine oder in Zweisamkeit zum Beispiel einen Filmabend genießen möchte, dann bieten die langen Seiten noch ausreichend Liegefläche, um sich darauf zu entspannen.

Besonders viel Wert wird selbstverständlich auch auf die Materialien gelegt. Es gibt eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten zwischen verschiedenen Lederarten und Farben sowie Polsterarten und Farben. Das Leder gibt es in drei unterschiedlichen Ausführungen. Wobei man klar differenzieren muss, dass es sich bei dem Kunstleder natürlich nur um ein Lederimitat handelt. So entscheiden Sie selbst darüber, ob sich Ihr Lederbezug dementsprechend glatt oder rau anfühlen soll.

Das Glattleder ist angenehm weich und nimmt die Körpertemperatur des Nutzers an, was es im Winter zu einer sehr angenehmen Sache macht. Darüber hinaus ist es sehr unempfindlich gegenüber Schmutz und lässt sich leicht reinigen. Das Glattleder gibt es entweder als Anilin- oder Semianilinleder. Das Anilin-Leder ist offenporig und nicht pigmentiert. Dies macht es empfindlicher gegenüber Sonne, Fett und Wasser. Aber es fühlt sich natürlicher an. Beim Semianilinleder wird mit einer leicht schützenden Pigmentschicht behandelt, wodurch es deutlich robuster und unempfindlicher wird.

Dann gibt es noch das Rau-Leder, welches sich durch ihre aufgeraute Struktur und hohe Atmungsaktivität auszeichnet. Es fühlt sich gegenüber dem Glattleder viel samtiger an und wirft auch weniger Falten. Allerdings gehört Rau-Leder zu den pflegeintensiven Materialien. Aber indem man es mit einer Polyurethanschicht versiegelt, lässt es sich gut schützen und pflegen. Das Rau-Leder wird auch in zwei unterschiedlichen Arten verarbeitet. Zum einen zwischen Nubukleder und dem Veloursleder. Der Unterschied zwischen diesen beiden Arten liegt in der Verarbeitung, die man dann auch fühlt.

Aber wer lieber auf einem Stoffsofa oder einer Stoffcouch in U-Form sitzt, der kann frei wählen zwischen natürlichen Fasern, wie Baumwolle, Wolle, Seide oder Leinen. Es gibt auch künstliche Faser, diese sind strapazierfähig, scheuerfest und neben der Farbechtheit, die sie mit sich bringen, auch noch langlebig und unempfindlich.

Es gibt auch beides, also natürliche Faser und künstliche Faser in einem Mischverhältnis. Dann gibt es noch Mikrofaser, Viskose, Velours Webstoff, strukturierter Webstoff, das Flachgewebe als Webstoff und den Samt.

Auf was man beim Kauf achten sollte

Neben den eigenen Vorlieben, gibt es kaum etwas, vorauf Sie als neuer Sofa- oder Couchbesitzer achten sollten. Natürlich gibt es unterschiedliche Formen und Ausführungen in Oberfläche und Farbe. Lediglich bei der verarbeiteten Oberfläche sollten Sie die Pflegeintensität beachten.

Der Größen-Unterschied ist auch sehr wichtig. In einem kleinen Raum findet ein kleines Sofa oder eine kleine Couch in U-Form Platz für wenigstens drei bis fünf Personen. Die Verarbeitung in dieser Größen-Klasse ist meistens günstig und ausgelegt für bescheidene Wohnverhältnisse. Die Maße entsprechen dabei den Mindestmaßen einer Standard-Couch.

Ein üppiges Platzangebot bietet Ihnen dagegen eine Ausführung in XXL an. Da ist jeder Bereich, von Rückenlehne, Sitzfläche bis hin zum Fußbereich, mehr als großflächig ausgelegt. Große Gesellschaften finden reichlich Platz und können sich an eingebauten Extra-Elementen erfreuen, wie das LED Licht oder eingebaute USB-Anschlüsse und ausziehbare Fußstützen. Sogar die Schlaffunktion ist oftmals großartig integriert.

U-Sofa mit Schlaffunktion hat viele Vorteile

Bei der U-Couch mit Schlaffunktion handelt es sich um zwei mögliche Ausführungen. Am bekanntesten ist die ausziehbare Variante. Ein integrierter Bettkasten wird hierbei aus der Mitte der U-Form herausgezogen und durch ein bewährtes System hochgestellt, so dass es auf einer Ebene mit der Sitzfläche der Couch oder des Sofas anliegt. Die Liege-Maße entsprechen einem Doppelbett von mindestens 1,40 Meter Breite.

Ebenso gibt es die Schlaffunktion auch als klappbares Sofa oder klappbare Couch. In diesem Fall wird die Rückenlehne komplett zu einer Liegefläche umgelegt und bietet ebenfalls großzügig Platz für zwei Personen.

Vorteile gibt es in beiden Richtungen. Der Transport gestaltet sich viel einfacher, da die Bauteile wesentlich leichter sind als bei der Ausführung mit Schlaffunktion. Anderseits ist man immer vorbereitet, wenn mal jemand übernachten möchte. Das Gäste-Bett ist in wenigen Handgriffen fertig. In der Anschaffung liegen die Modelle mit Schlaffunktion um einiges teurer. Aber wer es nicht benötigt, die Schlaffunktion, der kann auch darauf verzichten und gönnt sich dafür vielleicht ein höherwertiges Modell.

Hier kann man U-Sofa mit Schlaffunktion günstig kaufen

Weitere Themen rund um das Sofa

Holztische
Sofa Tische aus Holz bringen Gemütlichkeit Wer seine Wohnung gemütlich
Runde Tische
Das Geheimnis der runden Sofa Tische Ein kuscheliges Sofa und
Glastische
Sofa Tische aus Glas sind zeitlos und elegant Wohnzimmertische aus
Tische
Finde den passenden Tisch für Dein Sofa Wer seine Wohnung